Verantwortungsvolles Glückspiel

Glücksspiel ist eine beliebte Form der Freizeitgestaltung, die jedoch für gewisse Personenkreise erhöhte Risiken bergen kann. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und halten unsere Besucher zu einem verantwortungsvollen Umgang mit dem Glückspiel an. Es ist uns ein Anliegen unsere Leser über die möglichen negativen Auswirkungen exzessiven Glücksspiels aufzuklären und sicherzustellen, dass Glücksspiel Unterhaltung bleibt.

Was ist Spielsucht?

Spielsucht kann den Betroffenen sowohl psychisch, als auch physisch schwer beeinträchtigen und zu schwerwiegenden finanziellen Schwierigkeiten führen. Pathologisches Spielen ist eine tief greifende Unfähigkeit der Betroffenen dem Glückspiel zu widerstehen, obwohl dies negative Folgen auf ihn selbst, seine Familie oder seine Arbeit nach sich ziehen könnte.

Spielsucht ist eine ernstzunehmende Erkrankung, die professioneller Hilfe bedarf.

 

Warnhinweise und Symptome

 

* Man beschäftigt sich immer wieder mit vergangenen oder zukünftigen Glücksspielerlebnissen, oder plant mit Geld zu spielen, welches man noch gar nicht hat

 

* Man muss beständig die Wetteinsätze erhöhen, um den gleichen ‚Kick’ zu erleben

 

* Man hat bereits versucht seine Spieltätigkeit zu verringern oder einzustellen, ist jedoch daran gescheitert

 

* Man spielt um persönliche oder berufliche Probleme zu entkommen

 

* Man hat über seine Glücksspieltätigkeit und Verluste gegenüber Verwandten und Freunden wiederholt gelogen

 

* Man fühlt sich rastlos, angespannt und niedergeschlagen wenn man nicht spielt

 

* Man hat bereits während der Arbeits- oder Schulezeit gespielt

 

Es müssen nicht zwingend alle Warnhinweise auftreten, um bereits von einer Spielsucht sprechen zu müssen. Auch wenn man selbst nicht betroffen ist, ist es sinnvoll präventive Schritte zu tätigen, um der Spielsucht vorzubeugen.

 

Prävention

 

* Man sollte niemals mit geborgten Geld spielen

 

* Man sollte sich sein Zeitlimit setzten, wie lange man pro Tag bzw. pro Woche spielen will und dieses nicht überschreiten

 

* Man sollte nur zur Unterhaltung spielen und nicht um Schulden oder geplante Ausgaben begleichen zu können

 

* Man sollte seinen Verlusten nicht sinnlos nachjagen. Gleichzeitig sollte man auch in der Lage sein mit einem Gewinn das Casino zu verlassen.

 

* Man sollte sich immer bewusst sein, das Glücksspiel dem Zufall unterliegt und es keine garantierten Gewinnstrategien gibt.

 

Viele Onlinecasinos bieten für suchtgefährdete Spieler die Selbstsperrung des Benutzerkontos an. Hierbei kann man sich für einen bestimmten Zeitraum sperren lassen und hat so keinen Zugriff auf sein Benutzerkonto mehr.

 

Wer glaubt Glücksspielsüchtig zu sein oder glaubt bei Bekannten oder Verwandten Symptome der Spielsucht erkannt zu haben, sollte unbedingt professionelle Beratung in Anspruch nehmen. Spielsucht kann Leben zerstören. Lass es nicht soweit kommen.